Freiwillige Feuerwehr Lunden Seit 1873
Freiwillige Feuerwehr LundenSeit 1873

Alarmstichworte

Hier finden Sie die Bedeutungen der Alarmstichworte, die uns durch die Leitstelle West bei einer Alarmierung zusätzlich auf der Einsatzdepesche übermittelt werden. So wird für uns ersichtlich, welche Einsatzlage uns voraussichtlich erwartet.

Sichwort

Bedeutung

bahn1

Bahnunfall 0.1; Technische Hilfeleistung ohne Personenschaden, Brandgefahr und Umweltgefährdung. Z.B. Objekte oder Tiere auf Bahnstrecke

bahn2

Bahnunfall 0.2; Einzelne technische Hilfeleistung, Entstehungsbrand. Z.B. Flächenbrand an Bahnstrecke, Person unter Zug, mehrere große Objekte auf Bahnstrecke, gefährlicher Stoff droht auszulaufen

bahn3

Bahnunfall 0.3; Umfangreiche technische Hilfeleistung nach Unfall, Brandbekämpfung. Z.B. Größerer Flächenbrand, Verkehrsunfall an Bahnübergang, PKW unter Zug, Brand einzelner Waggons, Auslaufen gefährlicher Stoffe geringem Ausmaßes.

bahn4

Bahnunfall 4; Umfangreichste technische Hilfeleistung, Großbrand. Z.B. Zusammenstoß von Zügen, Unfall zwischen Reisebus und Zug, Brand mehrerer Waggons, komplette Entgleisung eines Zuges, Auslaufen gefährlicher Stoffe größeren Ausmaßes

bma

Meldereinlauf Brandmeldeanlage; Eine Brandmeldeanlage hat Alarm ausgelöst. Es kann sich um einen automatischen Alarm oder um das Betätigen eines Druckknopfmelders handeln.

cont

Containerbrand; Brand eines Müllcontainers

f1

Feuer, klein; Z.B. Abfall, kleinere Flächen, Hecken, Büsche, etc.

f2 / f2y

Feuer, mittel; Z.B. Rauchentwicklung aus Wohnung, größere Flächenbrände, Kellerbrand, Küchenbrand, Laubenbrand, Wohnungs- oder Zimmerbrand. Das "y" steht für einen Einsatz mit gefährdeten Personen

f3 / f3y

Feuer, groß; Ausgedehntes Feuer, z.B. Dachstuhlbrand, Explosion, Gebäudebrand, Tankstellenbrand. Das "y" steht auch hier für einen Einsatz mit gefährdeten Personen

f4 / f4y

Feuer, Großobjekte; Z.B. Bauernhofbrand, Industriebrand, Lagerhallenbrand. Das "y" steht auch hier für einen Einsatz mit gefährdeten Personen. Z.B. Altenheimbrand, Krankenhausbrand, Theaterbrand oder Kaufhausbrand während der Betriebszeiten

flug1

Flugunfall, kleine Luftfahrzeuge; Absturz / Unfall eines Kleinflugzeugs (z.B. Cessna)

flug2

Flugunfall, große Luftfahrzeuge; Z.B. Absturz eines größeren Passagierflugzeugs, Absturz eines Flugzeugs auf ein Wohnhaus

gas

Gasgeruch; Es wird eine defekte Gasleitung oder ähnliches vermutet, Gasaustritt, Baggerschaden an Gasleitung

hilfe

Hilfeleistung, Amtshilfe; Einfache technische Hilfeleistung, z.B. festsitzender Aufzug mit eingeschlossenen Personen, verschlossene Wohnungstür mit einer vermuteten hilflosen Person in der Wohnung; Wespennest

lage

Lageerkundung; Alle zeitunkritischen Einsätze, wo eventuelle Maßnahmen zunächst durch einen Erkunder der Feuerwehr bestimmt werden müssen

lhilfe

Löschhilfe; Alarmierung zur nachbarschaftlichen Löschhilfe

pkw

PKW-Brand; Brand eines Pkws ohne Personenschäden

sprung

Person droht zu springen; Z.B. Suizidversuch

thilfe

Technische Hilfeleistung; Alarmierung zu nachbarschaftlichen technischen Hilfeleistung

umwelt1

Umweltschäden, Land; Kleinere Mengen umweltgefährdender Flüssigkeiten laufen aus, z.B. Öl und Benzin aufnehmen nach einem Verkehrsunfall

umwelt2

Umweltschäden, Wasser; Auslaufen bekannter oder unbekannter Flüssigkeiten in Gewässern

umwelt3

Gefahrguteinsatz; Größere Mengen Gefahrgut laufen aus, z.B. Unfall eines Gefahrguttransporters, Unfall mit einem radioaktiven Strahler

unfall1

Technische Hilfe kleinen Umfangs; Z.B. Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person, Einsturz in Grube oder Schacht

unfall2

Technische Hilfe großen Umfangs; Wie Unfall1, nur dass mehrere Personen zu befreien sind

unfall3

Schwere technische Rettung; Z.B. Busunfall, Zugunfall, Massenunfall auf der Autobahn

unwetter1

Unwetterschäden, klein; Z.B. Baum umgestürzt, Objekte drohen zu fallen, Wasserschaden

unwetter2

Unwetterschäden, groß; Z.B. mehrere Lenzeinsätze infolge von Starkregen, mehrfache Orkaneinschäden, Sturmflut

wasser1

Wasser- / Eisrettung; Z.B. Person droht zu ertrinken, Taucherunfall

wasser2

Wasserrettung / Brandbekämpfung; Kleinere bis mittlere Brandbekämpfung auf Schiffen und Booten

wasser3

Schiffsbrandbekämpfung; Schiffsbrandbekämpfung auf einem großen Seeschiff

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2003 - 2018 Freiwillige Feuerwehr Lunden