Freiwillige Feuerwehr Lunden Seit 1873
Freiwillige Feuerwehr LundenSeit 1873

10.09. und 12.09.2010 Westküstenmarsch in Hemme

FW-HEI: 110 Feuerwehrmannschaften aus Dithmarschen und Nordfriesland am Start

Dithmarschen (ots) - Früh aufstehen am Sonntag und loslaufen auf die Zehn-Kilometer-Strecke Westküstenmarsch hieß Glück haben mit dem Wetter. Später regnete es und die Teilnehmer wurden nass. "Eine gute Strecke, feste Wege und auch nicht langweilig", meinte ein Teilnehmer aus Nordfriesland. Unterwegs hatten die Feuerwehrleute einen Fragebogen zu beantworten. Zum Beispiel, wie heißt die Hemmer Kirche oder wie viele Stufen der Leistungsbewertung Roter Hahn hat die Feuerwehr Hemme. Die Fragen ließen sich auf dem Weg lösen, der an der Kirche und am Feuerwehrgerätehaus vorbeiführte. Schwieriger war die Frage nach dem Durchschnittsalter der Wehr zu beantworten. Streckenposten und Ehrenmitglied der Hemmer Wehr Karl Friedrich Mumm wurde so manches Mal danach gefragt. Das wisse er nicht, schließlich könne er nicht allen die Antwort geben, meinte der 82-jährige. Für die Kinder und Jugendlichen waren auf dem Sportplatz zwei Spiele zu bewältigen. Streckenposten dort waren die Mitglieder der Jugendwehr Lunden. Mit Ernst und Begeisterung versuchten die Mitglieder der Jugendfeuerwehren beim Gummistiefelzielwurf möglichst viele Punkte zu bekommen. Interessierte Beobachter waren dabei Kreispräsident Karsten Peters, der stellvertretende Kreispräsidenten von Nordfriesland, Siegfried Struwe, Kreisbrandmeister Hans-Hermann Peters, Uwe Eisenschmidt, Ehrenkreiswehrführer und ehemaliger Landesbrandmeister, sowie Bürgermeister Hans Peter Witt. Die zweite Aufgabe bestand darin in Schläuchen eine Kugel möglichst schnell von einem zum anderen Ende zu befördern. Insgesamt starteten 110 Mannschaften, davon 20 Jugendmannschaften, aus Dithmarschen und Nordfriesland. Eine Jugendgruppe des Roten Kreuzes Lunden war ebenso dabei wie die eine Reservistengruppe der Bundeswehr aus Husum. Auch einige Hunde waren mit von der Partie. Wer es geschafft hatte zum Start und Ziel bekam als Lohn für die Anstrengung eine Medaille. Essen und Getränke für etwa 750 bis 800 Personen standen in der Halle des Hofes Johannsen bereit. Alles verlief gut, weil viele Helfer für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgten. Die beste Mannschaft erhält einen Pokal.

 

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Dithmarschen
Helga Wiebers
Mobil: 
0151 / 10 78 10 59

E-Mail: ff-stelle@freenet.de 
Pressebericht vom Westküstenmarsch in Hemme
12.09.2010 WKM in Hemme.pdf
PDF-Dokument [38.8 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2003 - 2018 Freiwillige Feuerwehr Lunden